Wenn wir nicht wissen wer unser Kontrahent ist, dann können wir nicht siegen

Immer wieder begegnen mir Meinungen, die verlauten, wir hätten es in der Coronakrise/Plandemie/graet Reset mit Kommunismus zu tun, mit einem Abbild der UdSSR, dem Sozialismus oder Ähnlichem.

Den Menschen mit dieser Meinung möchte ich sagen : Wer nicht sehr genau weiss, wer ihm gegenüber steht, sei es nun als Kontrahent oder als Feind, der wird alle Aktionen in die falsche Richtung richten. Der wird selber zur Marionette seines Gegners.

Beispiel Ritter Anfang

Da befindet sich ein Ritter auf dem Schlachtfeld und er erkennt nicht wen er bekämpfen soll. Es wimmelt um ihn herum von kämpfenden anderen Rittern, aber er weiss nicht woran er seinen Feind erkennen soll. Was für eine Not. Immer wenn ihn jemand angreift, dann ist er dankbar und er bekämpft den erkannten Feind. Sobald dieser Einzelne erledigt ist, irrt er wieder umher. Schließlich findet sich ein freundlicher Mensch und erklärt ihm, welche Zeichen zu welcher Partei gehören. Und so kämpft unser Ritter tapfer viele Stunden und tötet viele seiner Gegner. Am Abend nach der Schlacht geht er zu den Toten und muss erkennen. Er hat seine Brüder getötet. Er ist getäuscht worden.

Beispiel Ritter Ende

So etwas können wir doch vermeiden. Die Menschen in der Regierung und EU-Kommission sind wahrscheinlich ALLE und sämtlichst, wie z.B. Frau Baerbock und Frau von der Leyen, durch eine neoliberale Kaderschmiede gegangen.

Am Beispiel Griechenland können wir sehr genau ablesen wie die Neoliberalen häufig vorgehen, wie diese Strategie funktioniert. Die Großbanken in den USA waren und sind randvoll besetzt mit Zöglingen der Lehre des Neoliberalen Milton Friedmann. ( siehe Naomi Klein, Die Schockstrategie ) Aus diesem Pool wurden einige in die Regierungskreise nach Griechenland entsandt. Nicht so ganz offensichtlich natürlich. Aber doch so offensichtlich, dass es in der Fernsehsendung Die Anstalt behandelt wurde. (weit und breit kein Kommunist übrigens) In der Regierung in Griechenland waren also ehemalige Mitarbeiter der US-Banken. Als dann die US-Banken mit Griechenland verhandelten, verhandelten sie quasi mit sich selber. Den Rest kennt jeder. Es lief wie in einem Mafiafilm.

Wenn wir eine Aussenministerin haben, die bei ihrem Besuch in Moskau alles von Zetteln ablesen muß, dann bedeutet dies nicht, dass sie ungeeignet wäre. Vielleicht ist sie aus einer bestimmten Perspektive eher wundervoll. Nicht wegen der Zettel, sondern weil sie genau das tut was sie soll. Die Ableserei von den Zetteln und sonstige Schwächen nimmt derjenige mit den Fäden in der Hand gern in Kauf. Es ist wie mit der Regierung in Griechenland, da sind Abkömmlinge neoliberaler Schulen und heute hier genau so. Sie verhandeln mit dem Neoliberalen Bill Gates und Konsorten und den neoliberalen Finanzkonzernen und IT-Konzernen in USA und übergeben denen Stück für Stück die Macht in den Staaten, die Macht über Massen“impfungen“, die Propaganda-Macht über die Köpfe usw. . (Wenn wir es nicht verhindern) Immer noch weit und breit kein Kommunist oder Sozialist auf der Gegenseite, aber jede Menge Neoliberale.

Wer in der Vergangenheit unter anderen Regierungen zu leiden hatte, der sollte überprüfen ob das alte Feindbild tatsächlich noch stimmt. Vielleicht wird er, so wie der oben genannte Ritter, von freundlichen Menschen getäuscht. Unterschätzt nicht die Neoliberalen, sie haben ganze Völker in die Maske und in den Lock Down gejagt. Die sind sehr wohl in der Lage Menschen zu täuschen.

Wo ist denn nun der Unterschied? Angeblicher „Kommunismus“ – Oligarchie von Funktionären – ohne Konzerne – hat die Macht. Heute hier viel gefährlicher : Wie zur Zeit des III.Reiches stehen globale Konzerne und ihre Besitzer hinter der Finanzierung, Organisation und Lenkung der Ereignisse.

Wir haben es heute mit einer groß angelegten neoliberalen Umgestaltung der gesamten westlichen Gesellschaft und der von ihr abhängigen Staaten zu tun. Was da in China entsteht mag Mancher fälschlicher Weise Kommunismus nennen, obwohl es mit der Idee des Kommunismus nichts mehr gemein hat. Genau so, wie die katholische Kirche, insbesondere zu Zeiten der Inquisition, nichts mit dem verwirklichten christlichen Glauben zu tun hatte.

Was hier bei uns versucht wird, teilweise schon gelungen ist, ist mit wenigen Worten kaum zu beschreiben.

  1. die Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft mitsamt Mittelstand
  2. Konzentration der Finanzmittel, des Besitzes der Produktionsmittel in den Händen einer kleinen neoliberalen Oligarchie
  3. die engmaschige Massenüberwachung der Bürger und Gleichschaltung der Medien durch eben diese neoliberale Oligarchie
  4. gleichzeitige Rettung ihrer Vormachtstellung trotz anstehnder Finanzkrise und anstehendem Machtkampf mit China und Russland.
  5. Konzerne werden in den gleichen Status versetzt wie Staaten

Hier in diesen Artikeln wird das noch deutlicher beschrieben.

Offen angekündigte Machtübernahme

Zitat : Doch was wir jetzt erleben, das ist kein Umschwung. Es ist eine offen angekündigte Machtübernahme, eine lehrbuchmäßige Schock-Strategie nach dem Muster von Milton Friedman. Er hat vorgemacht, wie Notsituationen geschaffen und genutzt werden können, um ohne Widerstand der von Angst gelähmten Bevölkerung die Macht zu übernehmen oder eine radikale Privatisierung öffentlicher Güter einzuleiten. (4) weiter lesen siehe https://multipolar-magazin.de/artikel/falsche-pandemien

Milliardäre, Inflation und der Drang zum Krieg

https://de.rt.com/meinung/130574-milliardare-inflation-und-drang-zum/

Die große Gleichgültigkeit der Impflinge

Text aus

„Die große Gleichgültigkeit“

Zitat : Die Gleichgültigkeit, die ein beachtlicher Teil der Bürger in Deutschland seit der Pandemie erkennen lässt, zieht sich durch nahezu alle Bereiche unseres Lebens. … Diese Gleichgültigkeit war schon im März 2020 zu beobachten. Sie synchronisiert sich sogar in ihrer Größe mit den immer übergriffiger werdenden Maßnahmen.

Maskenpflicht auf dem Parkplatz? Egal! Parkbanksitzverbot? Egal! Kontaktbeschränkungen? Egal! Ausgangssperre? Egal! Impfpflicht durch die Hintertür? Egal! Überall sind Menschen anzutreffen, die mit Gleichgültigkeit jede noch so fragwürdige Maßnahme von staatlicher Seite hinnehmen und sogar über die offene Diskriminierung ihrer ungeimpften Mitmenschen hinwegsehen. Wollte man die Grundhaltung der Gleichgültigen in einem Ausspruch hörbar machen, dann lautete dieser: „Es ist halt so“!

siehe : https://multipolar-magazin.de/artikel/die-grosse-gleichgultigkeit

5 Kommentare zu „Wenn wir nicht wissen wer unser Kontrahent ist, dann können wir nicht siegen

  1. Oben steht ein Link zu RT DE.
    Da RT DE mit normalen Mitteln nicht mehr erreichbar ist, möchte ich alle Leser dieses Blogs zeigen, wie man RT problemlos erreichen kann:
    1. Opera-Browser (kostenlos) mit aktiviertem VPN
    Das geht ganz einfach in den Einstellungen.
    2. Tor-Browser (kostenlos) geht sofort.
    Um Videos von RT herunterzuladen empfehle ich Opera mit der „SafeFrom.net“ Erweiterung. Allerdings muss man vor dem Aufrufen dieser Erweiterung das VPN deaktivieren. Das kann man ganz einfach oben links in der Adresszeile durch anklicken des Zeichens ausführen. Nach dem Start des Downloads dann wieder auf VPN zurückschalten.
    Bernd Hartwich alias berndpaulwilli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.