Tag des Grundgesetzes, Potsdam 23.Mai. Wir Bürger, für demokratische Grundrechte !

Menge2_23_05_

Für uneingeschränkte Grundrechte und demokratische Mitbestimmung standen wir , ca 150 Bürger, auch an diesem Samstag in Potsdam ein. Es war für uns alle eine sehr spannende Protestveranstaltung. Nach einer einführenden Ansprache stand, nach Tradition der Mahnwachen, dem Publikum ein offenes Mikrofon zur Verfügung.

Ansprache

Menge1_23_05

Gleich Eingangs wurden wir in der Ansprache auf den ersten medizinischen Grundsatz für Menschen in Notsituationen aufmerksam gemacht.

Zuversicht verbreiten !

Der richtige Ansatz mit Menschen in besonderen Situationen ist immer : Zuversicht verbreiten und NIEMALS Panik schüren !

Wir bekommen aber pausenlos durch die Medien Panikmache verabreicht ( Link ) ! Das tötet Menschen ! Das dient nicht der Gesundheit. Wozu aber dient Panikmache denn sonst? ( Link ) 

öffentliche_Diskussion_in_öffentlichem_Fernsehen

Ein weiterer Redner aus dem Publikum hat es zum Thema demokratische Meinungskultur auf den Punkt gebracht : Er will die unterschiedlichen Positionen und deren Vertreter in öffentlichen Diskussionen in den Medien, z.B. im Fernsehen sehen. Dass dort nur eine Position vertreten ist, zeigt die Nichtexistenz der demokratischen Mitbestimmung deutlich. Zum Beispiel KenFm und die Nachdenkseiten gehören ins GEZ-Fernsehen. Wie damals in der DDR bringen alle großen Medien nur eine Meinung, die offizielle Meinung. Heute aber, in diesen besonderen Zeiten, wachen immer mehr Bürgern auf. Sie wollen nicht mehr intransparent wie das liebe Vieh und ohne jede Mitbestimmungsmöglichkeit regiert werden. Die Existenzen sind bedroht und die Medien sind unzuverlässig, deswegen wachen immer mehr Menschen auf.

immunsystem

Das offene Mikrofon wurde reichlich genutzt. Pro und contra, sogar die „Antifa“ hat das offene Microfon für drei Redebeiträge genutzt. Und wir haben gemeinsam auf die Rededisziplin geachtet, ausreden lassen und nicht dazwischen brüllen. Auch die kleine Antifagruppe hat dies zu Teilen akzeptiert. Erstaunen war bei diesen „Gegendemonstranten“ zu sehen, nachdem wir uns gegen die Konzernmacht und die Macht von Superreichen (z.B. Bill Gates ) im Gesundheitswesen und in der WHO ausgesprochen haben. Nanu, da war ja Übereinstimmung. Auch Redner aus der Antifa, sprachen von den Privatisierungen in Bereichen, die nicht gewinnorientiert arbeiten sollten.

Diese Veranstaltung hatte schon Ähnlichkeit mit einer parlamentarischen Versammlung. Eine Versammlung von Bürgern. Leider mit undisziplinierten Brüllmenschen am Rande.

Einige Redner machten die Versammelten auf die katastrophale wirtschaftliche Lage der Gastronomen und Ladeninhaber aufmerksam. Zeitgleich mit uns demonstrierte die Clubszene von Potsdam gegen den verordneten Bankrott, und Corona-Schließungen. maz-online.de/Lokales/Potsdamer-Clubs-demonstrieren-gegen-Corona-Massnahmen .

Bürger aus dem Ausland berichteten am offenen Mikrofon, dass sie die Grundrechte in Deutschland schätzen gelernt haben und genau diese fordern sie jetzt ein. Eine Lehrerin berichtete davon, dass sie in ihrer Stadt Mund- und Redeverbot erteilt bekommen hat und ein Berliner berichtete von neu gebildeten Widerstandsgruppen gegen den Demokratieabbau. Und fast alle prangerten die Unglaubwürdigkeit der Politik auf Grund mangelnder Transparenz und pseudowissenschaftlicher Einseitigkeit an.

Eine Rednerin hatte auch ein Beispiel dafür, wie der Bürger von den Medien hinters Licht geführt wird :

N-TV. berichtete  :     19000 Corona-Tote in Brasilien

19 000 Tote !!!!!!!!!!!!!

Brasilien hat aber über 219,5 Mio Einwohner. Das wurde verschwiegen.

Die Toten sind also 0,0087 % der Bevölkerung. 

Da wird es in Brasilien sehr wahrscheinlich mehr Tote durch andere Krankheiten, durch Gewalt oder Verkehrsopfer geben. Und ist das bisher eine besondere Reaktion wert gewesen? Nein. N-TV hat schlicht Panikmache in Zeiten einer Epedemie bedient.

Die Bürger sind es nicht gewohnt in diesen Dimensionen zu rechnen, diese Zahlen zu vergleichen und lassen sich oft zur Angst verführen. Und das wird ausgenutzt.

Mitbürger, lasst Euch nicht von den Mainstream-Medien mittels Angst zu Untertanen verarbeiten. Demokratie braucht aufrechte Bürger.
Ihr habt Internet, Taschenrechner, Gehirn und das Wichtigste : Wir haben uns alle gegenseitig zur Unterstützung!

 

Der Veranstalter hatte für den Abschluß besondere Redner vom Demokratischen Widerstand eingeladen. Lenz2nt

Anselm Lenz, derzeit mit Auftritts- und Redeverbot in Berlin, und Hendrik Sodenkamp sprachen zu uns. Mich beeindruckte besonders die Kritik an der Antifa. Antifaschisten haben einen Grundsatz, so Lenz. Die liberalen Freiheitsrechte gegen Schlechteres verteidigen!

Demokratischer_Widerstand
Demokratischer Widerstand

 Das bedeutet in dieser Situation, dass wir Antifaschisten nicht mit der Regierung gehen, die sämtliche liberalen Freiheitsrechte abgeschafft hat, ohne irgendwen zu fragen.

 

 

Dazu ein Link zu einem Artikel von Anselm Lenz : Das Notstandsregime
Es ist höchste Zeit, soziale Errungenschaften und Bürgerrechte gegen den sich ausbreitenden neuen Totalitarismus zu verteidigen. rubikon.news/…/das-notstands-regime

 

Zum Abschluß möchte ich (Autor) die Vorgänge hinter der Corona-Krise erwähnen. Die Wirtschafts- und Machtverhältnisse werden gerade massiv umgebaut. Corona ist dafür ein Mäntelchen. Der Umbau wird länger dauern. Die Regierenden haben „deswegen“ eine zweite „Virus“-Welle angekündigt. Wir sollten wir uns daher alle auf den nächsten Herbst und Winter vorbereiten. Was wird uns helfen auch die nächste Welle durchzustehen? Eine wichtige Möglichkeit :  Unterstützer-Gruppen z.B. bundesweit über IBAM bilden !

IBAM steht für „ich bin anderer Meinung“  und ist ein bundesweites Gruppennetzwerk mit z.B. einem medizinischen Expertenteam. IBAM möchte auch die nächsten Wahlen beeinflussen. https://ichbinanderermeinung.de/

Nach diesen letzten Reden der Aktivisten vom Demokratischen Widerstand wurde auf dem Demonstrationsarreal wie jeden Samstag meditiert.

Danke an alle Mitdemonstrierenden !

 

 

 

2 Kommentare zu „Tag des Grundgesetzes, Potsdam 23.Mai. Wir Bürger, für demokratische Grundrechte !

  1. Danke für die guten ergänzenden Links und das Herausstellen der gemeinsamen Auffassung von Grundgesetzverteidigern und Antifa über das derzeitige Wirtschaftssystem!
    Lasst uns die jungen Leute nicht als undisziplinierte Brüllmenschen bezeichnen, auch wenn sie sich selbst so gezeigt haben. Warum wohl müssen sie solche Mittel wie Brüllen ohne erkennbaren Inhalt wählen? Was fehlt ihnen, sich sachlich und konstruktiv zu äußern und wer hat es versäumt, ihnen das mit auf den Weg zu geben?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s