Versammlung der alternativen und neuen Medien

Weiterentwickelt aus : neue-debatte – weil-es-notwendig-ist-versammlung-der-alternativen-und-neuen-medien/

Mobilisierung-Versammlung-der-alternativen-Medien-FB-Post-Mai-2019-01

Alternative und neue Medien können gemeinschaftlich einen anderen journalistischen Anspruch realisieren als der Mainstream. Sie können gesellschaftspolitische Fragen auf den Tisch bringen, die in den etablierten Medien nicht mehr stattfinden.

Diskussionen über das System, in dem wir alle leben, sind nicht von allen sozialen Gruppen gewünscht, schon gar nicht von jenen, die Macht und Herrschaft ausüben.


Diskussionen sind der erste praktische Schritt, Kooperation ist der zweite und organisieren, wie in AUFSTEHEN   :a:​​​  –  damit geht’s weiter. Die Praxis führt aus der Theorie und zur Erfahrung. Dazu sollten die mutigen Medienmacher vorangehen, denn neue Medien sind die erste Praxis. 


 

Erst die Auseinandersetzung mit Systemfragen ist Grundlage jeder kritischen Debatte und das Schmieröl gesellschaftlicher Veränderungen.

Deshalb sehen sich alternative und neue Medien und die dort engagierten Menschen immer wieder direkten oder indirekten Angriffen ausgesetzt. Sie werden diskreditiert, marginalisiert und mundtot gemacht.

Das einzelne Medium, wie auch der einzelne Mensch, sind kaum in der Lage, sich dieser Attacken auf Dauer zu erwehren. Gemeinsam ist es aber möglich, sei es durch anwaltliche Beauftragung, Sammelklagen oder Kampagnen. Und auch darum soll es bei der Versammlung der alternativen und neuen Medien gehen, um den kritischen Journalismus vor der Marginalisierung zu retten.

Wir möchten Euch ermutigen und auffordern, den Weg zur Kooperation zu wagen. Wir müssen uns dafür kennenlernen und miteinander sprechen.

Der geeignete Ort für die Versammlung der alternativen und neuen Medien ist das

Friedensfestival Pax Terra Musica

vom 25. bis 28. Juli 2019

Freilichtbühne Friesack | Vietznitzer Straße 14 | 14662 Friesack

www.pax-terra-musica.de

gruppekombibleinnt
Zusammenarbeit über bisher bestehende Denk-Grenzen hinweg ermöglicht andere Schritte.

Was ist geplant?

Freitag, 26. Juli 2019, ab 16 Uhr: Ungezwungener Treff
Ungezwungenes Treffen bei Musik, Getränken und Essen. Einiges haben wir dabei, bringt bitte mit, was ihr mögt und lasst uns reden.

Samstag, 27. Juli 2019, 18 bis 21 Uhr: Wer ist wer?
Stellt Euch und Euer Medienprojekt in 5 Minuten vor! Jede Vertreterin/jeder Vertreter der neuen und alternativen Medien, aber auch Besucher des Friedensfestivals, sollen sich ein Bild von Euch und Eurem Medienprojekt verschaffen. Denn Leserschaft und Medienmacher sind Teil des Ganzen!

Sonntag, 28. Juli 2019, von 14 Uhr bis 16 Uhr: Der erste Schritt zur Aktion!
Authentizität ist unser stärkstes Argument! Lasst uns jede Form der Konkurrenz überwinden und besprechen, wie Kooperation in die Tat umgesetzt werden kann. Der erste Schritt ist der schwerste Schritt, aber auch der wichtigste: Die gemeinsame Aktion!

Wie könnt ihr dabei sein?

Pax Terra Musica stellt kostenlose Tickets für Vertreter und Vertreterinnen der neuen und alternativen Medien zur Verfügung, die sich über die E-Mail presse (AT) pax-terra-musica.de akkreditieren, um an der Versammlung der alternativen und neuen Medien teilzunehmen – und weitere Infos über den Ablauf zu erhalten.

Bitte gebt bei der Akkreditierung Euren Vornamen und Namen an, welches Medium ihr vertretet und wann ihr anreisen werdet. Wenn ihr über kurzfristige Änderungen telefonisch informiert werden wollt, gebt bitte eine Mobilfunknummer an.

Am Eingang des Festivalgeländes werden die Karten für Euch hinterlegt sein!

Wenn Euer Medium als Konferenzteilnehmer auf der Webseite des Pax Terra Musica Friedensfestivals aufgeführt werden soll, sendet bitte ein Logo, die Url der Homepage und eine kurze Beschreibung Eures Medienprojekts mit.

Habt ihr Fragen?

Bitte schreibt an presse (AT) pax-terra-musica.de oder kontakt (AT) neue-debatte.de(bitte AT durch @ ersetzen).

PS: Verbreitet unsere Einladung zur “Versammlung der alternativen und neuen Medien“ bitte an geeigneter Stelle und leitet sie an entschlossene Menschen weiter!

Kinesiologieblog ist hiermit der Aufforderung nach gekommen, den ursprünglichen Artikel findet ihr hier : https://neue-debatte.com/2019/05/26/weil-es-notwendig-ist-versammlung-der-alternativen-und-neuen-medien/

2019-07-26_07-49-25
https://neue-debatte.com/veranstaltungen/
Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Versammlung der alternativen und neuen Medien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s