KenFM : Franz Ruppert „Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft?“

KenFM im Gespräch :

0:02:00 Trauma und Psyche 0:07:54 Menschliche Psyche und Identität 0:16:45 Psychische Schäden am Beispiel Abtreibung 0:26:33 Krieg – Eine Opfer-Täter-Dynamik 0:40:08 Demokratie – nur eine Überlebensstrategie? 0:48:06 Kein Wunschkind 0:50:07 Die „Anliegen-Methode“ 1:08:19 Verzeihen und versöhnen hilft keinem 1:13:11 Täter brauchen Mittäter 1:22:12 Eine Konkurrenzgesellschaft ist identitätsfeindlich 1:35:43 Können sich Menschen ändern?

 

Mein persönlicher Beitrag : Beim Umgang mit den persönlichen Traumen unterstütze ich sie mit Kinesiologie, Familienstellen, Energiearbeit und Voice Dialogue. https://www.hans-peter-köhn.de

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „KenFM : Franz Ruppert „Wer bin ich in einer traumatisierten Gesellschaft?“

    1. Um Persönlichkeitsentfaltung geht es mir auch in meiner Arbeit als Kinesiologe. Aufstellungen gehören auch zu meinem Repertoire. Ich freue mich immer, wenn ich auf jemanden treffe der die Entfaltung in den Mittelpunkt rückt und nicht den Mammon. In unserer Gesellschaft steht entweder der Erwerb der notwenigsten materiellen Mittel im Zentrum der Bemühungen oder die Absicherung übermäßiger materieller Ressourcen. Um Entfaltung geht es selten.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja das stimmt … und Geld kann man nicht essen:-(
        Mir ist die Begegnung mit Menschen wichtig, die sich dafür entschieden haben, ihren Weg mit Herz zu gehen. Meist die Begegnungen mit solchen Menschen erfreulich und hinterlassen bleibende Erinnerungen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s