Geh nie wieder weg von dir.

Die Arbeit am inneren Kind gehört zur täglichen Praxis, zum täglichen Leben.

LEBENSRADWEG.Blog

Es ist der tiefe und uralte Schmerz deines inneren Kindes, der dein Licht zurückhält. Der Schmerz darüber nicht in dem gesehen worden zu sein, wie du bist. Die Angst davor, nicht so geliebt zu werden, wie du bist. Teil um Teil hat sich von dir abgespalten und hat sich in einer tiefen dunkeln Ecke versteckt.

Der Schmerz darüber, nicht gesehen zu werden, hat dein Herz verschlossen. Nicht unbedingt für das Leben, denn es gibt womöglich viele Momente und Situationen, die dein Herz berühren. Doch wie ist es mit den inneren Worten, die ein Aspekt von dir, dir dazu immer wieder sagt? Vertraue nicht zu sehr, dann wirst du nicht enttäuscht. Glaube nicht alles, das hört sich zu schön an um wahr zu sein. Wenn du dich dem Moment jetzt so zeigst, wie du dich fühlst, wirst du doch wieder abgelehnt.

Dieser innere Dialog hat sich so verselbständigt, dass er dir…

Ursprünglichen Post anzeigen 629 weitere Wörter

Die Schneiderin des Nebels

Die Nebel der Traumatisierten. Ich bin gespannt auf das Buch.

Leselebenszeichen

  • Text: Agnès de Lestrade
  • Illustrationen: Valeria Docampo
  • Originaltitel: »La fileuse de brume«
  • Deutsche Übersetzung von Anna Taube
  • mixtvision Verlag Oktober  2018  www.mixtvision.de
  • gebunden
  • Fadenheftung
  • 48 Seiten
  • 17,90 € (D), 18,40 € (A)
  • ISBN 978-3-95854-130-6
  • Bilderbuch ab 4 Jahren

DEN  NEBEL LICHTEN

Bilderbuchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Jeder hat seine persönliche Strategie, um mit den Leerstellen und Verletzungen des Herzens umzugehen. Das Mädchen Rosa fängt jeden Morgen mit ihrem Schmetterlings-netz Nebel, verspinnt ihn zu Hause an ihrem Spinnrad zu Fäden und webt aus diesen Nebelfäden Stoffe.

Illustration von Valeria Docampo © mixtvision Verlag 2018 © Text von Agnès de Lestrade

Die Nachfrage nach Rosas Nebelstoffen ist groß; eine Kundin will ihren Spiegel damit verkleiden, um ihre Falten nicht mehr sehen zu müssen, ein anderer will seine Schulden verstecken. Jeder hat Gründe für emotionale Verschleierungstaktiken, und bald ist alles von Nebelschleiern bedeckt.

Eines Tages erhält Rosa…

Ursprünglichen Post anzeigen 493 weitere Wörter