Bilder und ein Video von der Demo Aufstehen Potsdam – Würde anstatt Waffen 17.11.2018

Wir sind glücklich mit unserer ersten Demonstration in Potsdam! Aufstehen Potsdam : In ein menschenwürdiges Leben passt keine Aufrüstung gegen ausgedachte Feinde, das ist reine Geldverschwendung.                      Rentner die Flaschen sammeln müssen, Obdachlose, Geringverdiener mit zwei oder gar drei Jobs, überall fehlt Geld, in Pflege, in der Bildung, die Mieten sind viel zu hoch, die Löhne viel zu niedrig. – Was ist los mit diesem Land?              Zu all  dem Desaster denken sich Profitgierige einen Feind aus, um der Rüstungsindustrie Geschenke zu offerieren. Russland hat nicht Europa eingekreist, sondern die NATO kreist Russland ein. Die Russen sind unsere Nachbarn, unsere Freunde, das passt der EU-Oligarchie nicht in den Kram. Aber wir machen da nicht mehr mit! Potsdamer, kommt zu der nächsten Vollversammlung der Gruppe Aufstehen am 19. Januar ! Ankündigung, Termin und Ort auch hier auf dem Blog. 

Eine Demokratie der Bürger und nicht eine Demokratie des Kapitals.

Video von der Demonstration Aufstehen, produziert von Rabevideo.

Die PNN schrieb dazu : Link 

Zitat: 

Potsdam – Die linke Sammlungsbewegung „Aufstehen“ hat zum ersten Mal auch in Potsdam demonstriert. Am vergangenen Samstag zogen rund 150 Menschen – die Veranstalter selbst sprachen sogar von 200 Teilnehmern – vom Brandenburger Tor bis zum Bergmann-Klinikum. Unter dem Motto „Würde statt Waffen!“ protestierten sie gegen die geplante Erhöhung des deutschen Rüstungsetats um 4,38 Milliarden auf 42,9 Milliarden Euro im kommenden Jahr. Die abschließenden Beratungen hierzu im Bundestag sollen in dieser Woche stattfinden.

Mitinitiator: Millionen leben am Existenzminimum

Als eine „Schande für Deutschland“ bezeichnete Harald Neuber, Mitinitiator der Potsdamer Demo, am Samstag die geplante Erhöhung des Militäretats. Millionen Menschen lebten hierzulande am Existenzminimum. Die für die Erhöhung des Militärbudgets vorgesehenen Mittel sollten daher besser für soziale Zwecke eingesetzt werden, forderte Neuber. „Alle von uns wissen doch, wo das Geld benötigt wird“, rief er den Demonstranten zu. So sprach sich Neuber für eine bessere finanzielle Ausstattung von Pflegeeinrichtungen und für ein gutes Angebot an Kitaplätzen aus.

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Bilder und ein Video von der Demo Aufstehen Potsdam – Würde anstatt Waffen 17.11.2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s