Kundgebung „Aufstehen für eine neue soziale Demokatrie“ vor dem Brandenburger Tor in Berlin!

Aufstehen_logo

für eine neue
soziale Demokratie

Kundgebung mit Sahra Wagenknecht, Marco Bülow,
Ludger Volmer, Ingo Schulze und Uwe Hiksch
Die Mauer zwischen Ost und West ist am 9. November 1989 gefallen. Doch eine andere Mauer wurde in den letzten Jahren höher und höher gezogen. Sie spaltet unser Land in Arm und Reich, in Oben und Unten, in die, die Macht haben, und die, die sich ohnmächtig fühlen. Diese Spaltungen bringen unsere Demokratie in Gefahr. Dagegen stehen wir auf. An diesem 9. November wollen wir diese Mauer der sozialen Kälte und Ungerechtigkeit durchbrechen und ein damit Zeichen setzen: für eine neue soziale Demokratie, für ein friedliches und gerechtes Land. An diesem 9. November gedenken wir auch der Reichspogromnacht und der Opfer des Nationalsozialismus. Wir dürfen nie wieder zulassen, dass rechte Kräfte die Verunsicherung der Menschen nutzen für ihre menschenverachtende Politik. Deshalb werden wir uns im Anschluss an unsere Kundgebung an den Anti-Nazi-Protesten beteiligen, die für den Abend geplant sind.

Die Kundgebung auf RT : https://deutsch.rt.com/inland/79063-deutsche-9-november-sammlungsbewegung-aufstehen/

Etwa 1.000 Menschen fanden sich am Pariser Platz im Herzen Berlins ein.

CO-OP NEWS

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s