NABU und WWF sind in transatlantischer Hand

konglomeratWirtschaftNaturschutz

Umweltverbände werden gegen ökologischere Nord Stream 2 und für ökologisch schädlicheres Flüssiggas aktiv. Warum ? Die Transatlantiker lassen grüßen. Die Umweltvereine genießen Rückhalt in der Bevölkerung, dieser wird für einen Wirtschaftskrieg instrumentalisiert. (Aktualisierung vom 7.3.2018 siehe unten)

Es ist zwar vollkommen logisch, der Transport von Gas in der Pipeline ist wesentlich  ökologischer als die Herstellung und der Transport von Flüssiggas, aber das scheint für den NABU und den WWF kein Argument zu sein. Es geht offenbar nicht um den Naturschutz. Warum nicht?

Der WWF ist ursprünglich kein deutscher Verein. Er wurde mit der britischen Ölindustrie gegründet.

Zitat :   Der Journalist Wilfried Huismann, Autor des „Schwarzbuches WWF“, sagte in einem Interview mit der „taz“ im Jahr 2016: „Beim WWF ist das Bündnis mit der Industrie genetisch. Er wurde ja nicht nur von prominenten Naturschützern gegründet, sondern auch von der Ölindustrie: Shell und British Petroleum waren von Anfang an dabei – und haben bis heute Direktoren im Aufsichtsrat von WWF International.“

Auch Greenpeace ist gegen Nord Stream 2 . Greenpeace ist auch gegen brennbares Trinkwasser ( Link ) in USA und Deutschland durch Fracking. (  Link ) Logischer weise sind auch deutsche Naturschützer gegen giftiges Trinkwasser.

Aktualisierung vom 7.3.2018

Naturschutz mit geopolitischen Folgen: Umweltverband klagt gegen Nord Stream2

Um den Start der Baumaßnahmen zu verzögern, werden wieder die Naturschützer im Wirtschaftskrieg gegen Russland eingesetzt.

https://deutsch.rt.com/international/66214-wenn-mit-naturschutz-geopolitik-gemacht-wird/

 

 

re6SnAAJ_normal Na was denn nun. Sind WWF und NABU unglaubwürdig? Zu einem gewissen Teil ist diese Annahme berechtigt. Die Basis ist mit Herz dabei, aber die Spitze macht unangemessene Kompromisse. Wir kennen das z.B. vom AI, den Grünen, der SPD, der Linken usw.. Sollen wir uns einmischen? Weil der Bürger passiv ist funktioniert der Laden so wie er jetzt läuft.

Ein erster Schritt könnte sein : Senden Sie (der Leser ) den Link dieses Artikels an WWF und NABU und dazu die Zeile : „Hört auf mit dem Unfug, ihr macht euch und uns unglaubwürdig.“ Das ist ein Vorschlag von mir. Direkte Aktionen helfen ! Mehr jedenfalls als Zornesfalten auf der Stirn.

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “NABU und WWF sind in transatlantischer Hand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s